Tropische Infektionskrankheiten vor Ort

17.03.2015

Kinder erkranken und sterben z.T. an für westliche Begriffe völlig "unnötigen", weil problemlos behandelbaren Krankheiten, gegen die in vielen Fällen sogar geimpft werden hätte können.

Die Kindersterblichkeit bis zum 10 Lebensjahr liegt in Sri Lanka um ca. das zehnfache höher als im EU-Durchschnitt.

Wir - das sind Prof. Stemberger und Dr. Leyen - haben uns daher entschlossen, unser Know-how und einen Teil unserer Arbeitszeit der one world foundation zur Verfügung zu stellen.
Eine "medical unit" die in eine bestehende Schule integriert wird, und den nicht existenten Schul- bzw. Kinderarzt ersetzen soll, wurde 2002 errichtet.

zurück